Amsterdam verdankt seinen Grachten den Vergleich mit Venedig und die niederländische Metropole kann sich durchaus mit der italienischen Stadt messen. Kulturell muss sich Amsterdam nicht verstecken, zugleich gilt die Stadt als eine der freiesten und kreativsten Kulturmetropolen dieser Welt. So finden Touristen hier bedeutende Bauwerke und wichtige Museen genauso wie die ein oder andere Skurrilität. Einer der wichtigsten Anlaufpunkte ist das Anne-Frank-Haus, indem das berühmte Tagebuch verfasst wurde und das außerdem eine Dauerausstellung zur Judenverfolgung und Faschismus bietet. Wer sich für die Alten Meister interessiert, kommt um das Reichsmuseum der Stadt (Rijksmuseum) nicht herum. Unter anderem kann hier „Die Nachtwache“ von Rembrandt begutachtet werden.

Der Amsterdamer Artis Zoo de, ältesten Zoo der Niederlande, bietet neben einem nachgebildeten Regenwald auch eine Simulation der Amsterdamer Grachten an. Auf diese Weise können Besucher nachvollziehen, welche Tiere sie dort entdecken würden, wenn das Wasser nicht so trüb wäre. Auch ein Besuch im Tropenmuseum Amsterdam, das sich in der Nähe des Zoos befindet, lohnt sich aufgrund der liebevoll nachgebildeten afrikanischen und südost-asiatischen Dörfer. Der Königspalast (Koninklijk Paleis) ist wohl das beeindruckendste Gebäude in Amsterdam und kann mit etwas Glück auch innen besichtigt werden. Natürlich ist auch das Rotlicht-Viertel ein Touristenmagnet. Besonders sehenswert ist die Alte Kirche  (Oude Kerk), die inzwischen als Ausstellungsort dient.

Wer zum Shoppen nach Amsterdam fährt, sollte in jedem Fall den Albert-Cuip-Markt besuchen. Der größte Straßenmarkt der Stadt bietet über 300 verschiedene Stände, die neben ihrer großen Auswahl auch durch günstige Preise überzeugen. Wer vor allem an den auch hier bekannten Geschäften interessiert ist, ist in Kalverstraat-Nieuwendijk am besten aufgehoben. Da die Amsterdamer für ihre Fortschrittlichkeit bekannt sind, können nach erfolgreichen Piltoprojekten Besucher aus Deutschland dort zunehmend auch mobil bezahlen. Schuhliebhaber sollten die Leidsestraat besuchen, in der sich ein Schuhgeschäft an das nächste reiht.  In der P.C. Hoofdstraat sind viele namhafte Designer zuhause und die Haarlemerstraat ist eine Fundgrube für trendige Accessoires und Kleidung. Freunde des gepflegten Kitsches finden in der Rozengracht ihre Paradies…

Kategorie: Niederlande Städte

Leave a Reply


  • Infos und News

  • Events

  • Nachhaltiges Reisen

  • Bulgarien Spezial