Reiserversicherungen sind häufig Komplettangebote, die die verschiedensten Bereiche abdecken, die mit Reisen zusammenhängen. Hierzu gehören Rücktritt-, Gepäck- aber auch Auslandskrankenversicherungen. Da sich der Leistungsumfang je nach Anbieter unterscheidet, sollten Interessierte besonders auf das Kleingedruckte achten. Ein richtiger Vergleich zwischen verschiedenen Angeboten ist deswegen auch nur möglich, wenn man sich darüber im Klaren ist, welche Schäden unter welchen Umständen abgedeckt sind. Ein vermeintlich günstigeres Angebot kann sich sonst schnell als unnötig ausgegebenes Geld herausstellen. Außerdem sollten Versicherungsnehmer darauf achten, sich nicht doppelt zu versichern. Gerade die Leistungen der Auslandskrankenversicherungen werden auch von der Krankenkasse angeboten. Allerdings ist hier Schutz besonders wichtig, da die Krankenversicherung außerhalb der EU nicht gilt und so Krankheiten und Unfälle erhebliche Kosten nach sich ziehen können. Sollte eine Reisekrankenversicherung abgeschlossen werden, sollte darauf geachtet werden, dass der Rücktransport auch dann erstattet wird, wenn er medizinisch sinnvoll und vertretbar ist.

Eine Reiseversicherung wird entweder über einen längeren Zeitraum oder für eine konkrete Fahrt angeboten. Wer viel und häufig reist, sollte über ein längerfristiges Angebot nachdenken, für Wenigurlauber, sind individuelle Reiseversicherungen weit besser geeignet. Eine Reiserücktrittskostenversicherung macht vor allem für gesundheitlich angeschlagene Menschen und lange im Vorfeld gebuchte Reisen Sinn. Da Stornokosten bis zu 80 % des Gesamtpreises ausmachen können, sind Reiserücktrittskostenversicherungen in solchen Fällen sinnvoll und decken von Krankheit, über Todesfälle innerhalb der Familie bis hin zum Jobwechsel unvorhersehbare Ereignisse ab, die die Reise verhindern können. Ein genaues Studium der Bedingungen ist dennoch Pflicht, denn nicht alle Umstände von Reise-Rücktritten werden anerkannt.

Eine Gepäckversicherung ist nicht immer sinnvoll, da die Bedingungen, die erfüllt sein müssen, damit die Versicherung greift, sehr spezifisch sind und nicht alles (Bargeld, Checks) nicht ersetzt werden. Für Gepäckverlust während des Fluges kommt die Fluggesellschaft auf, innerhalb des Hotels greift die Hausratversicherung. Urlaubshaftpflicht- und Urlaubsunfallversicherungen sind nicht sinnvoll, da sie durch die bereits bestehende abgedeckt sind.

Leave a Reply


  • Infos und News

  • Events

  • Nachhaltiges Reisen

  • Bulgarien Spezial