Dubai ist die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate. In der Stadt leben ungefähr 2 Millionen Einwohner, eine genaue Einschätzung ist nur schwer möglich, da die es viele Migranten gibt, die nur kurzzeitig in der Stadt leben, um dort zu arbeiten.  Ein Euro entspricht ungefähr 4,8 Dirham, wobei man den Kurs immer im Auge haben sollte. Es empfiehlt sich, das Geld direkt in Dubai umzutauschen, da es hier überall große Wechselstuben gibt. Die Zeitverschiebung in Dubai beträgt lediglich +2 Stunden.

Die größten Sehenswürdigkeiten Dubais sind das neue Wahrzeichen Burj Khalifa, aktuell das höchste Gebäude der Welt, sowie die Dubai Fontänen. Der Wolkenkratzer ist 828 Meter hoch und ist damit 200 Meter höher als das zweitgrößte Gebäude, ein Hotel in Mekka. Das Burj Khalifa wird sowohl als Hotel, als auch für Bürozwecke benutzt und auch ein Hotel ist in dem Gebäude vorzufinden. Darüberhinaus ist auch eine Aussichtsplattform auf der 124. Etage vorhanden, die in 452 Metern Höhe liegt.Außerdem ist derzeit mit den Palm Islands ein großes Bauprojekt in Arbeit, welches weltweit einzigartig ist. Es sollen 3 künstliche Inselgruppen errichtet werden, welche im Persischen Golf liegen werden. Bisher ist allerdings nur eine der Inseln, “The Palm, Jumeirah”, bebaut, welche rund 560 Hektar groß ist. Die Insel besteht aus 3 Teilen und ist in der Form einer Palme, über welcher ein Sichelmond liegt, erbaut. Auf diesem Sichelmond liegt außerdem der Vergnügungskomplex Atlantis Dubai, wo täglich bis zu 5000 Besucher erwartet werden. Die Bauarbeiten an den beiden weiteren Inseln sind noch in Arbeit, aber bereits heute ist eine Besichtigung dieses Bauwerks ein wahres Spektakel.

Eine weitere Möglichkeit für Ausflugsziele bietet die Wüste außerhalb der Stadt. Diese Wüste sollte allerdings nur besucht werden wenn man wirklich über die Gegend Bescheid weiß, in anderem Falle sollte ein Führer engagiert werden.  Touren durch diese Wüsten sind möglich, in manchen Fällen sogar mit Übernachtung in einem Zelt. Gerade der Anblick der Morgensonne ist ein unvergessliches Erlebnis, welches man niemals vergessen wird und die Strapazen der Wanderung auf jeden Fall wert ist.

In Dubai gibt es natürlich auch viele, verschiedene Strände, die man besuchen kann, um die Sonne zu genießen. Der Jumeirah Beach Park ist der wohl bekannteste Strand, welcher bereits für einen kleinen Eintritt besucht werden darf. Hier gibt es natürlich nicht nur zahlreiche Umkleiden und Duschen, sondern auch ein Open-Air Restaurant, sowohl zahlreiche Plätze, um sportlichen Aktivitäten nachzugehen. Ein weiterer, beliebter Park ist der Al Mamzar Beach Park, welcher nicht nur über 4 Sandstrände verfügt, sondern auch über viele Grünflächen. Diese Plätze eignen sich natürlich auch optimal für ein Picknick, aber es gibt auch zahlreiche Restaurants und Cafés, in denen man Etwas essen kann. Natürlich gibt es auch öffentliche Strände, welche man besuchen kann, ohne dafür Eintritt zu zahlen. Die wohl bekanntesten sind der Jameirah Public Beach, sowie der Mamzar Beach, welche ganz in der Nähe der jeweiligen Beach Parks liegen. Diese Strände sind auch äußerst gut besucht und eignen sich optimal für einen Strandbesuch.

Zahlreiche Reiseunternehmen bieten einem natürlich auch Rundreisen an, welche nicht nur durch die Stadt führen, sondern stellenweise auch durch die anderen Emirate. Es werden einem die verschiedenen Sehenswürdigkeiten gezeigt, welche es in den verschiedenen Emiraten gibt. Diese Touren werden von professionellen Guides begleitet, welche über eine große Kenntnis verfügen und einem interessante Infos geben.  Das Wetter Dubais ist äußerst heiß und die Temperaturen können im Sommer auf bis zu 40° Celsius steigen und es liegen in dieser Zeit auch ungefähr 11 Sonnenstunden vor. Regen ist wie üblich für diese Region nicht vorzufinden, da es im Jahr nur durchschnittlich 7 Regentage gibt.

Kategorie: Reiseziele V.A.R

Leave a Reply


  • Infos und News

  • Events

  • Nachhaltiges Reisen

  • Bulgarien Spezial